AKTUELLES

Gepäckstücke für den Weg der Erinnerung - 15.07.2021

Am 15.07. durften wir den Kunstkurs der M8 aus der Konrad-von-Querfurt-Mittelschule aus Karlstadt in unserem Natursteinbetrieb begrüßen. Die Schüler*innen befassten sich mit den Geschichten Karlstadter Juden und deren Deportation. Sie fertigten im Kunstkurs eigenständig Koffer an, die nun als Vorlage für Mahnmale aus Stein dienen. Die drei Koffer werden nach der Fertigstellung an der Aumühle in Würzburg an die Deportation der Juden aus Karlstadt, Laudenbach und Wiesenfeld erinnern.

Wir haben uns gefreut die Schüler*innen, Herr Konrektor Grodel, Frau Petra Simon von der Stadt Karlstadt - Amt für kulturelle Angelegenheiten und den ersten Bürgergermeister Hombach bei uns für eine so wichtige Sache begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns die Prävention von Antisemitismus mit der Anfertigung der Koffer unterstützen zu dürfen. 

Pressemitteilung Stadt Karlstadt: https://www.karlstadt.de/sites/gensite.asp?SID=cms280720211730008645746&Art=6979